30.08.2016 ab 19:00 Uhr
SPD Berlin - Diskussionsrunde
Wozu braucht es noch Europa?"

Einlass ab 19 Uhr
Eintritt frei

spd-berlin.de
   
02.09.2016 ab 21:00 Uhr
Jazzkeller69 präs. Benefizkonzert für Hannes Bauer
Jazz

"Gemeinsam wollen wir unserem Musiker-Kollegen und Freund Johannes Bauer gedenken – „Hannes“ Bauer war eine vitale Musikerpersönlichkeit in der europäischen Jazzszene.
Einer, der andere mitzureißen vermochte, der positive Energie ausstrahlte und oft auch aus einer Stimmung der Lebensfreude heraus musizierte.
So wird er in unserer Erinnerung weiterleben. Mit diesem Konzert wollen wir Johannes Bauer ehren und seiner Familie helfen, die anfallenden Kosten der letzten Monate zu mindern.
Hannes ist Anfang Mai im Alter von nur 61 Jahren von uns gegangen. Einige von uns haben sich am Tag seiner Beisetzung, bei der von seiner Frau Marion Stille organisierten Lebensfeier, musikalisch von ihm verabschieden können.
Sein Kampf gegen den Krebs war mit aufwendigen Behandlungen, körperlichen Einschränkungen sowie psychischen und finanziellen Belastungen verbunden.
Mit unserem Konzert wollen wir unseren Beitrag leisten, um Hannes Familie zu helfen.
Die Einnahmen und Spenden kommen der Bewahrung und Pflege des musikalischen Erbes von Hannes Bauer zugute."

– Johannes Bauer Memorial Werkstattorchester
Johannes Bauer – composition
Gebhard Ullmann – flute
Frank Paul Schubert – sopran sax
Frank Gratkowski – alto sax
Heiner Reinhardt – tenor sax, bass clarinet
Christof Thewes – trombone
Simon Jakob Drees – violin
Andreas Willers – guitar
Julie Sassoon – piano
Matthias Bauer – bass
Willi Kellers – drums

– Improvisation
Isabelle Duthoit – clarinet
Lotte Anker – saxes
„Joe“ Sachse – guitar
Paul Lovens – drums

– New Andi Altenfelder Quintett
Johannes Bauer – composition
Christian Magnusson – trumpet
Heiner Reinhardt – tenor sax, bass clarinet
Christof Thewes – trombone
Christoph Winckel – bass
Willi Kellers – drums

Alle Musiker treten unentgeltlich auf und der Jazzkeller 69 übernimmt die Unkosten.
Wer zum Konzert verhindert ist, dessen Spenden sind natürlich ebenso willkommen.
Bei Überweisung auf das Jazzkeller 69-Vereinskonto erhaltet Ihr eine Spendenquittung,
wenn Ihr Eure Anschrift auf der Überweisung nicht vergesst.
Berliner Volksbank * IBAN DE74100900007201091009 * BIC BEVODEBBXXX
Ab 40 €-Spenden, gibt es den Mitschnitt des Konzertes für den privaten Gebrauch als DVD.
johannes-bauer.net

Einlass: 21 Uhr
Tickets: 10,-/7,-

jazzkeller69.de
   
05.09.2016 ab 19:00 Uhr
Learn to Swing Dance
Learn to Swing Dance
Swing Patrol - Spaßig, freundlicher Swing Tanz | Lindy Hop Unterricht

"Jeden Montag kommt die Swing Patrol zu uns ins Aufsturz um euch die Tänze der 20er - 40er Jahre zu zeigen, welche gerade wieder sehr im Kommen sind und perfekt zu Swing & Jazz Musik passen.

Der Unterricht mit Swing Patrol bringt immer sehr viel Spaß und sie sagen selbst von sich: „Wir bekommen alle zum Tanzen auch jene mit zwei linken Füßen.“

Level 1: 19 Uhr
Level 1.5: 20:15 Uhr

Am 1.& 3. Montag offene Tanzfläche zum Üben und Spaß haben ab 21.00 Uhr.

Swing Patrol - fun, friendly Swing dance | Lindy Hop classes

Every monday Swing Patrol comes to Aufsturz to teach you the dances of the 20´s - 40´s, which are on a revival and perfectly fitting the Swing & Jazz music.

Lessons with Swing Patrol brings a lot of fun and they say of themselves: "We get everbody to dance even those with two left feet"

Level 1 - 19:00 clock
Level 1.5 - 20.15 clock

On 1st & 3rd Monday open dance floor to practice and fun from 21.00 clock."

Einlass/entry: 18:30 Uhr
Beginn/start: 19:00 Uhr
swingpatrol.de

Die Stunde kostet 10,-, für Studenten 8,- 10er Karte 85,-
Die zweite Stunde am selben Abend gibt es zum halben Preis.

swingpatrol.de
   
09.09.2016 ab 21:00 Uhr
Jazzkeller69 präs. TAU
Jazz
Philipp Gropper – tenor + sopran sax
Philip Zoubek – synthesizer
Petter Eldh – elektro + contra bass
Moritz Baumgartner – drums


„Tau beschäftigt sich mit komplexer Rhythmik, der Verschmelzung elektronischer und akustischer Klänge und der Verbindung unterschiedlichster Stile vor dem Hintergrund der neueren Jazztradition.
Ähnlich einer Rockband arbeitet Tau in einem kollektiven Prozess von Komposition, Improvisation und Arrangement.“
~ Philipp Gropper

Einlass: 21 Uhr
Tickets: 10,-/7,-

jazzkeller69.de
   
10.09.2016 ab 19:00 Uhr
Privatparty
Nur für geladene Gäste.
aufsturz.de
   
12.09.2016 ab 19:00 Uhr
Learn to Swing Dance
Learn to Swing Dance
Swing Patrol - Spaßig, freundlicher Swing Tanz | Lindy Hop Unterricht

"Jeden Montag kommt die Swing Patrol zu uns ins Aufsturz um euch die Tänze der 20er - 40er Jahre zu zeigen, welche gerade wieder sehr im Kommen sind und perfekt zu Swing & Jazz Musik passen.

Der Unterricht mit Swing Patrol bringt immer sehr viel Spaß und sie sagen selbst von sich: „Wir bekommen alle zum Tanzen auch jene mit zwei linken Füßen.“

Level 1: 19 Uhr
Level 1.5: 20:15 Uhr

Am 1.& 3. Montag offene Tanzfläche zum Üben und Spaß haben ab 21.00 Uhr.

Swing Patrol - fun, friendly Swing dance | Lindy Hop classes

Every monday Swing Patrol comes to Aufsturz to teach you the dances of the 20´s - 40´s, which are on a revival and perfectly fitting the Swing & Jazz music.

Lessons with Swing Patrol brings a lot of fun and they say of themselves: "We get everbody to dance even those with two left feet"

Level 1 - 19:00 clock
Level 1.5 - 20.15 clock

On 1st & 3rd Monday open dance floor to practice and fun from 21.00 clock."

Einlass/entry: 18:30 Uhr
Beginn/start: 19:00 Uhr
swingpatrol.de

Die Stunde kostet 10,-, für Studenten 8,- 10er Karte 85,-
Die zweite Stunde am selben Abend gibt es zum halben Preis.

swingpatrol.de
   
13.09.2016 ab 20:00 Uhr
After-Work-Impro
Improvisationstheater

"After-Work-ImproStress im Büro? Langeweile? Dann nichts wie raus aus dem Büro und rein in den Klubkeller des Aufsturz: Emerentias Erben entdecken vor den Augen desPublikums faszinierende Geschichten mit unerwarteten Wendungen. So entstehen auf der Bühne allein durch spontane Ideen und Publikumsvorschläge Szenen voller Emotionen, ungeprobt und ohne Skript."

Einlass: ab 19:45h
Tickets: 9,-/6,- (Kartenvorbestellungen, dann Ermäßigung 6,- unter reservierung@emerentias-erben.com)

emerentias-erben.de
   
15.09.2016 ab 20:00 Uhr
Berlin Jazz Composers Orchestra JayJayBeCe
Jazz

„Wenn ein Ensemble mehr ist als die Summe der Akteure, dann ist oft ein Chef mit Führungsqualitäten im Spiel. Fetzige Bläsersätze und knackige Rhythmen fegen Big Band Vorurteile swingend beiseite.“
~ Der Tagesspiegel
jayjaybece
Das Berlin Jazz Composers Orchestra JayJayBeCe – ein etwas griffigeres Kürzel für JugendJazzBandCharlottenburg – wurde 1987 von Christof Griese an der Musikschule Charlottenburg, jetzt City West von Berlin gegründet.
Das einzigartige Konzept – junge MusikerInnen spielen ausschließlich Kompositionen Berliner Komponisten – führte zu Einladungen auf Festivals und zu Wettbewerben in Berlin, London-Lewisham, Norwich, Cardiff, Eindhoven, Kopenhagen, Leipzig, Nürnberg, Bingen, Dresden, Mexiko-Stadt, Stuttgart und Hoofddorp.
Bei der Bundesbegegnung „Jugend jazzt“ gewann JayJayBeCe 2010 als einzige Big Band gleich zwei Preise: den renommierten Skoda Jazz Preis (mit Dozenten eigener Wahl) und den Sonderpreis der Union Deutscher Jazzmusiker für die Interpretation eines zeitgenössischen Werkes.
2014″ in Stuttgart wurde der Förderpreis des Landes Baden-Württemberg gewonnen.
Beim Meer Jazz Festival in Hoofddorp Harlemermeer NL konnte JayJayBeCe den International Big Band Concours 2012 als „First Class First Prize Winner“ und 2013 als „Top Class First Prize Winner“ beenden.
Im Mai 2014 wurde die Bigband dort „Top Class Second Prize Winner“.
Seit 1998 tritt JayJayBeCe monatlich in der Konzertreihe des Jazzkeller 69 e.V. auf. Diese regelmäßigen Konzerte tragen wesentlich zu den Erfolgen der Band bei.
HOLZ
Elli Sooß, Markus Mudrich – alto sax, Niko Zeidler, Patrick Hamacher – tenor sax / Jakob Sawal – bariton sax
BLECH
Tobias Knebel, Lisa-Marleen Buchholz, Johannes Deckenbach, Frederik Schröder – trumpets
Jan Ole Zabel, Garvin Brod, Laszlo Griese – trombone / Alicia Sayell – tuba
RHTYMUS
Kenneth Berkel – piano / Eric Weniger – guitar / Alex Will – bass / Johann Gottschling – drums
saxart.de

Einlass: 20 Uhr
Tickets: 5€

jazzkeller69.de
   
16.09.2016 ab 21:00 Uhr
Jazzkeller69 präs. Satoko Fujii Orchestra Berlin
Jazz

Satako Fujii – conduction, composition, piano
WOOD:
Matthias Schubert, Uli Kempendorff – tenor sax
Paulina Owczarek – baritone sax
BRASS:
Nikolaus Neuser, Nils Ostendorf, Natsuki Tamura – trumpet
Matthias Müller – trombone
RHYTHM:
Keisuke Matsuno – guitar
Jan Roder – bass
Michael Griener, Peter Orins – drums


"Vielseitige „Einflüsse von Klassik über Folklore und Jazz bis Heavy Metal und Punk fließen im Spiel der japanische Avantgarde-Jazz-Pianistin und -Komponistin Satoko Fujii mit überraschenden Verläufen zusammen.
Ihr Spiel bewegt sich irgendwo zwischen Cecil Taylor, Keith Jarrett und Mira Melford.
Sie zählt zu den wichtigsten und vor allem eigenständigsten Exponenten des japanischen Jazz.
Obwohl diese Verortung so auch nicht ganz stimmt. Denn sie pendelte über Jahre hinweg zwischen Japan und New York, seit einiger Zeit zwischen Tokyo und Berlin.
Die vielen Facetten, die sie in immer neuen Projekten und Begegnungen offenlegt, machen sie im positiven Sinne unberechenbar: zwischen freier Improvisation, strenger Formgebung oder einem Rückgriff auf ältere Musikformen – wie etwa den Tango.
Für jede Ausrichtung hat Satoko Fujii ihr eigenes Ensemble.
Satoko Fujii wurde die 2001 von der Jazz Journalist’s Association zum „Best Composer“ auserkoren. In diesem Zusammenhang ist vor allen ihr Orchester, von dem bereits drei CDs erschienen sind, sehr zu beachten."

Einlass: 21 Uhr
Tickets: 10,-/7,-

jazzkeller69.de
   
17.09.2016 ab 19:00 Uhr
Ellis´nYard Jubiläumskonzert
Ellis´nYard Jubiläumskonzert

Rock – Pop – Cover - Party


"Seit unserem vorigen Jubiläumskonzert sind schon wieder unglaubliche 5
Jahre vergangen und so langsam kommt wieder Feierlaune auf. 15 Jahre
sind vergangen, seit wir uns jung und naiv einfanden, eine Band zu gründen und unser erstes Konzert in Tiefensee stemmten. Viel ist seit dem passiert und ihr seid herzlich eingeladen mit uns zu feiern.

Euch erwarten neben einem fantastischen Konzert nicht nur musikalische
Gäste sondern auch die eine oder andere Überraschung aus unserer 15jährigen Bandgeschichte! Lasst Euch überraschen, es wird viel zu lachen, tanzen, feiern und trinken geben!


Ellis’nYard - Besetzung:
Voc: Jule G.
Git/Voc: Jule R.
Git/Voc: Stefan
Bass: Danny
Keys: Jon
Drum: Rocco

Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 15€
Vorverkauf: 12€ // Hallo Franzi,

ich habe gesehen, dass Du ja schon selber einen Text auf Eure Seite
gepackt hast. Super, Vielen Dank!

Wenn Du es schaffst, könntest Du ihn vielleicht noch anpassen? Hier die
Vorlage:
(zwischen den Strichen)

--------------------------------------------------------------------------------
Ellis´nYard Jubiläumskonzert

Rock – Pop – Cover - Party


Seit unserem vorigen Jubiläumskonzert sind schon wieder unglaubliche 5
Jahre vergangen und so langsam kommt wieder Feierlaune auf. 15 Jahre
sind vergangen, seit wir uns jung und naiv einfanden, eine Band zu
gründen und unser erstes Konzert in Tiefensee stemmten. Viel ist seit
dem passiert und ihr seid herzlich eingeladen mit uns zu feiern.

Euch erwarten neben einem fantastischen Konzert nicht nur musikalische
Gäste sondern auch die eine oder andere Überraschung aus unserer
15jährigen Bandgeschichte! Lasst Euch überraschen, es wird viel zu
lachen, tanzen, feiern und trinken geben!


Ellis’nYard - Besetzung:

Voc: Jule G.

Git/Voc: Jule R.

Git/Voc: Stefan

Bass: Danny

Keys: Jon

Drum: Rocco


Einlass: 19:00 Uhr

Abendkasse: 15€

Vorverkauf: 12€ http://www.ellisnyard.de/?page=events&embedclick=tickets.php&event=aufsturz04

ellisnyard.de
   
19.09.2016 ab 19:00 Uhr
Learn to Swing Dance
Learn to Swing Dance
Swing Patrol - Spaßig, freundlicher Swing Tanz | Lindy Hop Unterricht

"Jeden Montag kommt die Swing Patrol zu uns ins Aufsturz um euch die Tänze der 20er - 40er Jahre zu zeigen, welche gerade wieder sehr im Kommen sind und perfekt zu Swing & Jazz Musik passen.

Der Unterricht mit Swing Patrol bringt immer sehr viel Spaß und sie sagen selbst von sich: „Wir bekommen alle zum Tanzen auch jene mit zwei linken Füßen.“

Level 1: 19 Uhr
Level 1.5: 20:15 Uhr

Am 1.& 3. Montag offene Tanzfläche zum Üben und Spaß haben ab 21.00 Uhr.

Swing Patrol - fun, friendly Swing dance | Lindy Hop classes

Every monday Swing Patrol comes to Aufsturz to teach you the dances of the 20´s - 40´s, which are on a revival and perfectly fitting the Swing & Jazz music.

Lessons with Swing Patrol brings a lot of fun and they say of themselves: "We get everbody to dance even those with two left feet"

Level 1 - 19:00 clock
Level 1.5 - 20.15 clock

On 1st & 3rd Monday open dance floor to practice and fun from 21.00 clock."

Einlass/entry: 18:30 Uhr
Beginn/start: 19:00 Uhr
swingpatrol.de

Die Stunde kostet 10,-, für Studenten 8,- 10er Karte 85,-
Die zweite Stunde am selben Abend gibt es zum halben Preis.

swingpatrol.de
   
23.09.2016 ab 21:00 Uhr
Jazzkeller69 präs.Spielvereinigung Sued feat. Steffen Schorn
Jazz

HOLZ
Simon Bodensiek – alto + soprano sax, flute, clarinet
Matti Oehl – alto sax, flute, clarinet
Johannes Moritz – tenor sax, clarinet
Sebastian Wehle – tenor sax, clarinet
Florian Leuschner – bariton sax, bass clarinet
BLECH
Konrad Schreiter, Sebastian Haas, Vincent Hahn, Luke Strange – trumpet
Andreas Uhlmann, Matthias Hochmuth, Stephan Krause, Matthias Büttner– trombone, euphonium, tuba, susaphon
RHYTHMUS
Florian Kästner – piano
Bertram Burkert – guitar
Philipp Rohmer – bass
Philipp Scholz – drums


"Der Komponist, Dirigent und Holzbläser Steffen Schorn gilt als einer der kreativsten Köpfe der deutschen Jazzszene.
Geboren 1967 in Aalen und aufgewachsen am Bodensee kam er schon früh in Kontakt zu symphonischer Musik und Jazz.
Seit den 90er Jahren spielte er u.a. mit der Peter Herbolzheimer Rhythm Combination & Brass, der George Gruntz Concert Jazz Band, sowie sämtlichen deutschen Rundfunkbigbands.
Als international gefragter Solist und Tieftonspezialist ist er mit so unterschiedlichen Größen der Musikszene wie Vince Mendoza, Nathalie Cole, Al Jarreau („This is the sound that comes from the center of the earth!“), dem Ensemble Modern, dem Doelen Ensemble Rotterdam, dem Brussels Jazz Orchestra, der Hamburger Staatsoper u.v.a. zu hören. Tourneen führten ihn in bislang 70 Länder rund um den Globus.
In eigenen Ensembles wie dem Schorn Puntin Duo, Soul Twins, Triosphere, der Kölner Saxophon Mafia, Universe of Possibilities, sowie dem Steffen Schorn Septet feilt er seit über zwei Jahrzehnten an einer unverwechselbaren eigenen Klangsprache zwischen Komposition und Improvisation, Intimität und Klangfülle, farbenreichen Harmonien und ausgefeilten Grooves.
Spielvereinigung Sued
In den letzten Jahren hat Steffen Schorn vermehrt als Komponist und Dirigent größerer Klangkörper auf sich aufmerksam gemacht.
Internationale Ensembles wie die Danish Chamber Players, das Norwegian Wind Ensemble, das Netherlands Youth Symphony Orchestra & Big Band luden ihn ein, als Gastdirigent seine eigenen Werke zu realisieren.
Seit der Saison 2014 ist er künstlerischer Leiter des Zürich Jazz Orchestra.
Die im März 2008 gegründete Big Band „Spielvereinigung Sued“ vereint in sich 18 junge Profimusiker aus Leipzig, Berlin, Dresden.
Diese widmen sich gemeinsam mit großer Spielfreude und Lust dem Schaffen zeitgenössischer Jazzkomponisten und -arrangeure (u.a. John Hollenbeck, Ed Partyka, Nils Wogram, AnnaWebber, Mathias Schriefl u.v.m.).
Daraus ist eine feste Konzertreihe in Mitteldeutschland und Berlin entstanden. Die klangliche Vielfalt der Band, gepaart mit musikalischer Präzision und geballter Energie der Mitglieder, sorgen unvergessliche Konzertmomente."

Einlass: 21 Uhr
Tickets: 10,-/7,-

jazzkeller69.de
   
26.09.2016 ab 19:00 Uhr
Learn to Swing Dance
Learn to Swing Dance
Swing Patrol - Spaßig, freundlicher Swing Tanz | Lindy Hop Unterricht

"Jeden Montag kommt die Swing Patrol zu uns ins Aufsturz um euch die Tänze der 20er - 40er Jahre zu zeigen, welche gerade wieder sehr im Kommen sind und perfekt zu Swing & Jazz Musik passen.

Der Unterricht mit Swing Patrol bringt immer sehr viel Spaß und sie sagen selbst von sich: „Wir bekommen alle zum Tanzen auch jene mit zwei linken Füßen.“

Level 1: 19 Uhr
Level 1.5: 20:15 Uhr

Am 1.& 3. Montag offene Tanzfläche zum Üben und Spaß haben ab 21.00 Uhr.

Swing Patrol - fun, friendly Swing dance | Lindy Hop classes

Every monday Swing Patrol comes to Aufsturz to teach you the dances of the 20´s - 40´s, which are on a revival and perfectly fitting the Swing & Jazz music.

Lessons with Swing Patrol brings a lot of fun and they say of themselves: "We get everbody to dance even those with two left feet"

Level 1 - 19:00 clock
Level 1.5 - 20.15 clock

On 1st & 3rd Monday open dance floor to practice and fun from 21.00 clock."

Einlass/entry: 18:30 Uhr
Beginn/start: 19:00 Uhr
swingpatrol.de

Die Stunde kostet 10,-, für Studenten 8,- 10er Karte 85,-
Die zweite Stunde am selben Abend gibt es zum halben Preis.

swingpatrol.de
   
27.09.2016 ab 20:00 Uhr
Improtheater // (engl.)
Erementias Erben präs. Impromatch
"Murder in Berlin"

Emerentias Erben entdecken vor den Augen des Publikums faszinierende Geschichten mit unerwarteten Wendungen. So entstehen auf der Bühne allein durch spontane Ideen und Publikumsvorschläge Szenen voller Emotionen, ungeprobt und ohne Skript."

Murder in Berlin (engl.)
"Eines ist bei diesem Format todsicher, das Verbrechen wird sich
seinen Weg bahnen. Ob eiskalter Giftmord oder brutales
Splatter-Szenario - alles ist erlaubt. Ein rätselhafter Mord, ein
Kommissar und jede Menge verdächtige Charaktere. Immer wieder neu
improvisiert aus den Vorgaben des Publikums. Ein Mordsspaß und
garantierte Spannung für alle Beteiligten, denn niemand weiß, wer das
nächste Opfer ist..." - in englischer Sprache

Einlass: 19.45 Uhr
Tickets: 9,-/6,-

emerentias-erben.de
   
30.09.2016 ab 21:00 Uhr
Jazzkeller69 präs. Été Large
Jazz

Inez Schaefer, Patrick Grahl – vocals
Luise Volkmann – alto sax, composition
Vincent Bababoutilabo – flute
Otis Sandsjö – tenor sax
Florian Leuschner – bariton sax
Julian Schließmeyer – trombone
Fritz Moshammer – trumpet
Willem Schulz – cello
Johannes Bigge – piano
Athina Kontou – bass
Devin Gray – drums


"Mit „Été Large“ verwischt die Grenze zwischen phantastischem Alltag und imaginären Begegnungen: Ein Spiel der Nuancen von klassischen und Jazz-Instrumenten, dem Dialog zweier Sänger und dem Erzählen von Geschichten.
Die vierundzwanzigjährige Saxophonistin und Komponistin Luise Volkmann gibt mit ihrem Ensemble „Été Large“ ihren Gedanken eine Gestalt.
Das zwölfköpige Ensemble eint MusikerInnen aus verschiedenen europäischen Ländern, sowie den USA. Ihr Arbeiten und Leben in Deutschland, Frankreich, sowie Brasilien und Palästina setzt Luise Volkmann in persönlichen Geschichten und philosophischen Gedanken in der Musik um.
Seit 2016 ist Sie als Komponistin Resident in Artist am Cité Internationale des Arts de Paris.
„Luise Volkmann schafft es mit diesen Aufnahmen auf unglaublich spannende und kurzweilige Art eine Musik zu kreieren die wie eine Blaupause aller Eindrücke wirkt die sie in Ihrem jungen Leben bisher absorbiert hat.
Einflüsse von Jazz, Minimalismus, Klassik oder Punk vermengen sich da zu einer Melange die keinen Augenblick langweilig wirkt. Freu mich sehr auf mehr. “
~ Johannes Enders
„Poppige Klavierpatterns werden rhythmisch verzerrt und von kollektiv improvisierter Energie überrollt, oder steigern sich zu fanfarenartigen Hooklines mit Suchtpotential.
Ein klassischer Tenor und eine Jazz-Elve umgarnen sich in polyphonen Duetten über den treibenden Minimal-Grooves und wabernden Klangfächen des Ensembles.“
~ Moritz Sembritzki

Einlass: 21 Uhr
Tickets: 10,-/7,-

jazzkeller69.de
   
12.10.2016 ab 19:00 Uhr
Privatparty

aufsturz.de
   
19.10.2016 ab 19:00 Uhr
Godparent-Meeting der HU

Nur für geladene Gäste!

wiwi.hu-berlin.de/international
   
20.10.2016 ab 19:00 Uhr
Godparent-Meeting der HU

Nur für geladene Gäste!

wiwi.hu-berlin.de/international