06.12.2016 ab 20:00 Uhr
Aufsturz-Jam Freebop / No Standards
Jazz

Thomas Borgmann – reeds
Antonio Borghini – bass
Willi Kellers – drums
Drei in der Berliner & internationalen Szene gut bekannte Persönlichkeiten der improvisierten Musik geben im ersten Set den Ton an, bereiten einen offenen Raum und sind neugierig für die Session im zweiten Set.
www.thomasborgmann.de
wikipedia.org/wiki/Willi_Kellers
wikipedia.org/wiki/Antonio_Borghini
Backline: e-piano, upright piano, bass amp, fender guitar amp, sonor drum set, 2 mics
Ende ca. 23:30 Uhr
Eintritt 5 € – Gilt als Getränkebon für Einsteiger bei Session

Einlass: 20 Uhr

jazzkeller69.de
   
07.12.2016 ab 20:00 Uhr
Sven Ziebarth Quintett
"Sven Ziebarth studierte Jazz Saxophon an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Seit April 2016 wohnt er in Berlin und hat sein Master-Studium in Komposition und Saxophon am Jazz Institut Berlin begonnen.
„Von aktuellen Entwicklungen im Jazz, elektronischer und zeitgenössischer Musik inspiriert, versuche ich mit meinen Werken dem Geist unserer modernen Zeit musikalisch Ausdruck zu verleihen: minimalistische Komposition mit impressionistischem Ausdruck, die Klangfläche als eigenständige Form der Expression, Puls als Bindeglied zwischen Raum und Zeit, epische Themen und Tranceartige Vamps, zeitlose melodische Ästhetik.
Ich freue mich sehr mit hervorragenden Musikern spielen zu können. Durch individuelle Soli schenkt jeder einzelne der Musik seine ganz persönliche Note, verleiht der Geschichte eine unvorhergesehene Wendung.
Musik ist sehr wertvoll und wichtig für jedes Leben. Ich komponiere und spiele Musik in erster Linie für alle, sie ist nicht nur für den absoluten Jazzfan, sondern kann von jedem verstanden und gefühlt werden. Ich hoffe, dass auch Sie etwas von diesem Konzert mit nach Hause nehmen können.“"
Besetzung:

Sven Ziebarth - saxophone
Morten Duun Aarup - guitar
Tomek Soltys - piano
Felix Henkelhausen - bass
Lukas Akintaya - drums


Einlass: 20 Uhr
Tickets: 8,-/5,-

aufsturz.de
   
08.12.2016 ab 20:00 Uhr
Berlin Jazz Composers Orchestra JayJayBeCe
Jazz

„Wenn ein Ensemble mehr ist als die Summe der Akteure, dann ist oft ein Chef mit Führungsqualitäten im Spiel. Fetzige Bläsersätze und knackige Rhythmen fegen Big Band Vorurteile swingend beiseite.“
~ Der Tagesspiegel
jayjaybece
Das Berlin Jazz Composers Orchestra JayJayBeCe – ein etwas griffigeres Kürzel für JugendJazzBandCharlottenburg – wurde 1987 von Christof Griese an der Musikschule Charlottenburg, jetzt City West von Berlin gegründet.
Das einzigartige Konzept – junge MusikerInnen spielen ausschließlich Kompositionen Berliner Komponisten – führte zu Einladungen auf Festivals und zu Wettbewerben in Berlin, London-Lewisham, Norwich, Cardiff, Eindhoven, Kopenhagen, Leipzig, Nürnberg, Bingen, Dresden, Mexiko-Stadt, Stuttgart und Hoofddorp.
Bei der Bundesbegegnung „Jugend jazzt“ gewann JayJayBeCe 2010 als einzige Big Band gleich zwei Preise: den renommierten Skoda Jazz Preis (mit Dozenten eigener Wahl) und den Sonderpreis der Union Deutscher Jazzmusiker für die Interpretation eines zeitgenössischen Werkes.
2014″ in Stuttgart wurde der Förderpreis des Landes Baden-Württemberg gewonnen.
Beim Meer Jazz Festival in Hoofddorp Harlemermeer NL konnte JayJayBeCe den International Big Band Concours 2012 als „First Class First Prize Winner“ und 2013 als „Top Class First Prize Winner“ beenden.
Im Mai 2014 wurde die Bigband dort „Top Class Second Prize Winner“.
Seit 1998 tritt JayJayBeCe monatlich in der Konzertreihe des Jazzkeller 69 e.V. auf. Diese regelmäßigen Konzerte tragen wesentlich zu den Erfolgen der Band bei.
HOLZ
Elli Sooß, Markus Mudrich – alto sax, Niko Zeidler, Patrick Hamacher – tenor sax / Jakob Sawal – bariton sax
BLECH
Tobias Knebel, Lisa-Marleen Buchholz, Johannes Deckenbach, Frederik Schröder – trumpets
Jan Ole Zabel, Garvin Brod, Laszlo Griese – trombone / Alicia Sayell – tuba
RHTYMUS
Kenneth Berkel – piano / Eric Weniger – guitar / Alex Will – bass / Johann Gottschling – drums
saxart.de

Einlass: 20 Uhr
Tickets: 5€

jazzkeller69.de
   
09.12.2016 ab 21:00 Uhr
Jazzkeller69 präs. Spielvereinigung Sued feat. Hayden Chisholm
Jazz

Hayden Chisholm – alto sax, composition, conductor
HOLZ
Simon Bodensiek – alto + soprano sax, flute, clarinet
Evgeny Ring– alto sax, flute, clarinet
Johannes Moritz – tenor sax, clarinet, bass clarinet
Sebastian Wehle – tenor sax, clarinet, bass clarinet
Florian Leuschner – tenor sax, bass clarinet, flute
Erik Robisch – bariton sax, bass clarinet
BLECH
Roland Heinze, Sebastian Haas, Konrad Schreiter, Tim Jäkel, Vincent Hahn – trumpet
Andreas Uhlmann, Matthias Hochmuth, Stephan Krause, Matthias Büttner, Antonia Hausmann, Julian Schließmeyer, Ludwig Kociok – trombone
RHYTHMUS
Florian Kästner – piano
Patrick Schanze– guitar
Philipp Rohmer – e-bass
Philipp Scholz – drums


"Was für ein Sound! Keiner klingt wie HAYDEN CHISHOLM! Wer kann weicher spielen als dieser in Neuseeland geborene und hauptsächlich in Deutschland lebende Saxofonist?
Spielvereinigung Sued Und wer kann zugleich spannungsreicher spielen? Hayden Chisholms Altsaxophon singt Töne, die sich leise und biegsam in die ungewöhnlichsten Linien hinein schlängeln.
Raffiniert jongliert er dabei mit allerkleinsten Tonabständen – was eine knisternde Spannung schafft und dann doch wieder wohlige Schauer über die Haut jagt, weil die Töne so zart und vollendet sind.
Für diese ganz eigene Klangästhetik erhielt Chisholm 2013 den renommierten SWR-Jazzpreis.
Und Anfang 2015 wurde er zum „Improviser in Residence“ des renommierten Moerser Jazzfestivals gekürt.
Chisholm gehört zu den bemerkenswertesten jüngeren Spitzenjazzmusikern der aktuellen internationalen Szene.
Griechenland, Indien, Japan waren Stationen, bevor er Köln und Belgrad zu seinen Wahlheimaten machte, er hat Musik zu Installationen der Künstlerin Rebecca Horn komponiert, 2011 mit Nils Wograms Band Root 70 den BMW Jazz Award gewonnen und zuletzt eine 13-CD-Box in unterschiedlichsten Besetzungen jeweils mit Weltklasse-Partnern veröffentlicht.
Nun führt er die SPIELVEREINIGUNG SUED mit neuen, frischen Kompositionen für BigBand durch einige wenige Konzerte an ausgewählten Orten, an denen er mit der mitteldeutschen Bigband mit Kultstatus seine packende Musik von leiser, tiefgründiger Schönheit auf die Bühne bringt."

Einlass: 21 Uhr
Tickets: 10,-/7,-

jazzkeller69.de
   
10.12.2016 ab 19:00 Uhr
Geschlossene Veranstaltung

Nur für geladene Gäste!

aufsturz.de
   
12.12.2016 ab 19:00 Uhr
Learn to Swing Dance
Level 1 - Basics, Basics, Basics (Grundlagen)
18.30 Uhr
* Einstieg jederzeit ohne Anmeldung
* Teilnahme auch ohne Partner
* Noch nie einen Schritt gemacht? Kein Problem jede & jeder ist jederzeit willkommen!

Level 1.5 - Moves & Rhythm & Basics plus
19.45 Uhr
* Offene Klassen
* Teilnahme auch ohne Partner
* Teilnehmen kann man wenn man die Basics bereits gemacht hat, oder wenn man sich in der Level 1 Klasse vorher sehr wohl gefühlt hat.
* Unterrichtet werden coole Moves und Rhythmusvariationen

Level 2 - für alle die schon die Grundlagen beherrschen
21.00 Uhr
* Offene Klassen
* Teilnahme auch ohne Partner

Programm und weitere Infos auf:
www.swingpatrol.de

swingpatrol.de
   
13.12.2016 ab 20:00 Uhr
Improvisationstheater - Weihnachtsshow
Emerentias Erben

Bescherung schon jetzt! 11 Tage vor Weihnachten überraschen EMERENTIAS ERBEN mit improvisierten Szenen aus dem richtigen Leben – oder dem falschen. Das hängt ganz von euch ab. Kommt und schenkt uns eure Ideen! Seid dabei und bucht schon jetzt euer Ticket.

Einlass ab 19:45h
Tickets: 9,-/6,-

emerentias-erben.de
   
14.12.2016 ab 19:00 Uhr
Geschlossene Veranstaltung

Nur für geladene Gäste!

aufsturz.de
   
17.12.2016 ab 19:00 Uhr
Geschlossene Veranstaltung

Nur für geladene Gäste!

aufsturz.de
   
19.12.2016 ab 19:00 Uhr
Learn to Swing Dance
Level 1 - Basics, Basics, Basics (Grundlagen)
18.30 Uhr
* Einstieg jederzeit ohne Anmeldung
* Teilnahme auch ohne Partner
* Noch nie einen Schritt gemacht? Kein Problem jede & jeder ist jederzeit willkommen!

Level 1.5 - Moves & Rhythm & Basics plus
19.45 Uhr
* Offene Klassen
* Teilnahme auch ohne Partner
* Teilnehmen kann man wenn man die Basics bereits gemacht hat, oder wenn man sich in der Level 1 Klasse vorher sehr wohl gefühlt hat.
* Unterrichtet werden coole Moves und Rhythmusvariationen

Level 2 - für alle die schon die Grundlagen beherrschen
21.00 Uhr
* Offene Klassen
* Teilnahme auch ohne Partner

Programm und weitere Infos auf:
www.swingpatrol.de

swingpatrol.de
   
23.12.2016 ab 21:00 Uhr
Jazzkeller69 präs. Die Enttäuschung – Rudi 50 –
Jazz

Axel Dörner – trumpet
Rudi Mahall – bass clarinet
Jan Roder – bass
Michael Griener – drums
feat.:
Aki Takase & Alexander von Schlippenbach – piano
Christof Thewes – trombone


Einlass: 21 Uhr
Tickets: 10,-/7,-

jazzkeller69.de
   
24.12.2016 ab 12:00 Uhr
Geschlossen!
Wir wünschen allen Gästen, Musikern, Künstlern und Freunden ein schönes und entspanntes Weihnachtsfest!
aufsturz.de
   
25.12.2016 ab 12:00 Uhr
Ab 18 Uhr geöffnet

Am ersten Weihnachtsfeiertag öffnen wir ab 18 Uhr.

aufsturz.de
   
31.12.2016 ab 12:00 Uhr
Bis 19 Uhr geöffnet (Küche bis 18 Uhr)!
Heute haben wir von 12 Uhr bis 19 Uhr geöffnet, Essen gibt es bis 18 Uhr!
Rutscht gut rein - wir sehen uns 2016 wieder!

aufsturz.de
   
01.01.2017 ab 12:00 Uhr
Ab 15 Uhr geöffnet!
Alle gut reingerutscht?
Dann ab zum Neujahrs-Spaziergang und einen Kaffee oder dann doch lieber ein Bier bestellt?!
Die regulären Öffnungszeiten wieder ab dem 02.01.2016 - tgl. ab 12 Uhr.

aufsturz.de
   
25.01.2017 ab 19:00 Uhr
DL 21 - Diskussion

Weitere Infos folgen!

dl-21.de
   
28.01.2017 ab 20:00 Uhr
Scratch Theater Improv
Improvised stories in english

"A night of long-form improv! Scratch Theater´s advanced students will improvise scenes and stories based on audience suggestions, and the Rob & Javier​ duo will follow in the second half with their own improvised long-form. Piano accompaniment by Alberto Lorusso included!

Scratch Theater is an improvisational group and school, combining over 25 years of experience and a unique long-form style. We use audience suggestions to create stories of deep relationships and honest emotions, emphasizing believability and trust. Help us tell the next one, every last Saturday of the month!"

Doors: 8 pm
Ticket: 9,-/6,-

scratchtheater.com
   
06.05.2017 ab 20:00 Uhr
Jazz for friends
"Fünf Sängerinnen. Drei Musiker.
Nach vielen Auftritten in verschiedenen Zusammenstellungen musizieren, singen, spielen sie an diesem Abend alle zusammen.
Als Freunde, für Freunde.
Swing und Bossa mit Ausflügen in Richtung Blues und Pop stehen auf dem Programm, klassisch, aber auch neu arrangiert."

Es singen:
Azra Meyer,
Dagmar Bore´,
Katherina Groth,
Kristina Seyda
Silvia Cardini

Band:
Jonas Petersen – Gitarre,
Steffen Illner - Kontrabass,
Vytautas Unikauskas – Drums




facebook.com/Jazz-for-Friends